Rückblick: OASE-Gottesdienst am 13.12.2009

"Das kann ich doch nicht annehmen -
von der Kunst, sich beschenken zu lassen"

Es gibt so schöne Geschenke. Allein die Verpackung lässt sich lange bewundern! Wer weiß, vielleicht ist das, was darin verpackt ist, ja auch überhaupt nicht lohnenswert? Also lieber alles so lassen, wie es ist ... Dummheit? Das meinte zumindest unsere Jugend in ihrem Theaterstück.

[Bildergalerie]

Pastor Jan Lambers stand in der Kreativität seiner Predigt dem 1. Teil des Gottesdienstes nicht nach. Er malte den Besuchern die Geschenke Gottes an uns Menschen vor Augen und machte viel Mut, sich an das Auspacken zu wagen.

Ganz praktisch gab es dann für jeden die Möglichkeit, sich ein Geschenk zu holen. Eine stille Stunde sollte das Säckchen wert sein, das man sich vorne abschneiden konnte. Liebevoll war es gepackt: Mandarine, Kerze, Nüsse und Schokolade umrahmten einen Liebesbrief Gottes.