Rückblick: Gottesdienst am 24. August zum Schulbeginn

Einen Tag nach der Einschulung scheint das Leben und die Schule ja noch soooo schön zu sein ... Hoffentlich bleibt das auch so! Ute versprach aber, in 10 Jahren noch mal nachzufragen!

Susi dagegen war ganz auf beleidigte Leberwurst getrimmt: Hatte sie doch dieses Jahr keine Schultüte gekriegt! Das hatte sie nun eigentlich jedes Jahr erwartet. Sie überlegte, ob es sich lohnt, deswegen immer wieder sitzenzubleiben. Das konnte Ute ihr ausreden. Aber Susi gab keine Ruhe und bastelte sich selbst eine Schultüte.

Zugegeben: Eine Schultüte zu kriegen, ist schon was Tolles!! Aber Ute und Deborah hatten sich noch was besseres ausgedacht: die Gute-Wünsche-Tüte! Kleine Gegenstände, mit denen die guten Wünsche verbunden waren, füllten den Kindern ihre Tüten nochmals:


  • Kappe: der Herr behüte Deine Seele!
  • Ball: dass Dir auch noch Zeit zum Spielen bleibt!
  • Boomerang: Gott verspricht Dir, dass Gutes, das Du tust, wieder zu Dir zurückkehrt!
  • Fliegenklatsche: ... dass Du an den richtgen Stellen nicht schüchtern bist, sondern mutig sein kannst!
  • Perlen zum Basteln eines Freundschaftsarmband: ... dass Du die richtigen Freunde findest!
  • Flugzeug: ... dass Du auch mal der Überflieger bist!
  • Taschenlampe: ... dass Du Deinen Weg finden kannst!
  • Klammermännchen: ... dass Du dran bleiben kannst und Ausdauer hast!