Neue Bilder im Gottesdienstraum

Seit der Karwoche 2007 hängen an der rechten Wand des Gottesdienstraumes drei neue Gemälde. So mancher Gottesdienstbesucher staunt über diese Kunstwerke von HE. Die Künster selbst geben uns Einblick, was sie sich zu den Bildern gedacht haben. Jeder kann und darf sich natürlich seine eigenen Gedanken machen und entsprechend selber interpretieren, die Gedanken der Künstler können nur Anregungen sein. Vielleicht hat jemand noch ganz andere gute Gedanken dazu. Heinz + Elvi würden sich über Reaktionen und Gespräche freuen!

Dargestellt ist das Leben hier auf der Welt, die Wege sind leicht verschwommen, die Zukunft nicht eindeutig. Das Leben ist menschlich, nicht auf ein Leben nach dem Tod ausgerichtet.

Unsere Erlösung, Jesus ist für uns gestorben und auferstanden, Symbol Abendmahl, Kelch und Brotbrechen, die Hände kommen direkt vom Jesus als dem Auferstandenen.

Das ist unsere Zukunft, der Weg in den Himmel zu Gott ist nun frei, dort dürfen wir uns hinorientieren, da dürfen wir hingehen.